Es ist einer der bekanntesten Songs der britischen Rockband The Beatles – „All you need is love“. Die Single wurde der vierzehnte Nummer-eins-Hit der Beatles in den USA und wurde weltweit über drei Millionen Mal verkauft. Noch heute ist er einer der weltweit bekanntesten Liebessongs.

Alles was diese Welt braucht, ist Liebe

Entstanden ist der Beatles-Klassiker 1967 als Auftragskomposition für die Fernsehsendung Our World. Es war „DAS“ Großereignis schlechthin – die erste per Satellit weltweit ausgestrahlte Live-Fernsehsendung, an der sich 19 Nationen rund um den Globus beteiligten. Über 400 Millionen Menschen sahen die Sendung, in der „All you need is love“ live uraufgeführt wurde.

Inhaltliches Ziel der Sendung war es, die Menschen auf der ganzen Welt bei ihrer Arbeit und bei ihren Freizeitvergnügen zu zeigen und keine Politiker mit Reden über eine vereinte Welt darzustellen.  Dass die Politik dennoch im Spiel war, wurde mit der Beatles Aufführung von „All you need is love“ nur allzu deutlich, da er als Protestsong gegen den Vietnamkrieg verstanden wurde, der damals seinem Höhepunkt entgegensteuerte. Noch während der Live-Sendung drohte die USA aus dem Projekt auszusteigen.

Weltweit verständlich und mit prominenter Unterstützung

Dass der Song überhaupt auch als deutliches Zeichen für Liebe und Frieden verstanden wurde, kam nicht von ungefähr. Diesen universell verständlichen Titel zu komponieren, war eine große Herausforderung für die Beatles, der sie sich gerne gestellt haben. Am Anfang und Schluss haben sie verschiedene Zitate europäischer und amerikanischer Musiktitel eingebaut. Bereits das Intro war versehen mit der französischen Nationalhymne „die Marseillaise“. Und auch die Musik-Prominenz im Background hat zur internationalen Akzeptanz beigetragen. So sangen beispielsweise Mick Jagger und Keith Richards von den Rolling Stones, Keith Moon, Graham Nash, Marianne Faithfull und auch Eric Clapton den Welt-Hit mit.

Der Song „All you need is love“ wurde nach der Veröffentlichung am 30. Juni 1967 wahrscheinlich ungewollt auch zur Hymne der Love- and Peace-Generation. John Lennons handgeschriebener Originaltext von „All you need is love“ wurde im Juli 2005 für einen Preis von 600.000 Pfund (rund 1,25 Millionen US-Dollar) in London versteigert.