Jedes Jahr, am ersten Sonntag im Februar, findet eines der weltweit größten Einzelsportereignisse statt – der legendäre Super Bowl. Dabei handelt es sich um das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL). Durch das Spiel selbst, die Festivitäten rundherum und die spektakuläre Show in der Halbzeit gilt der Super Bowl mittlerweile als wahrer Kultstatus und indirekter Feiertag der USA.

1967 – Der erste Wurf

1967 kam es zum ersten Spiel nach heutigem Vorbild – die Green Bay Packers gegen die Kansas City Chiefs. Nach dem Sieg der Green Bay Packers wurde der heutige Siegerpokal nach dem damaligen Trainer der Mannschaft (Vince Lombardi) benannt und trägt somit den Titel „Vince Lombardi Trophy“.

Auch der ehemalige NFL-Commissioner Pete Rozelle wurde geehrt, indem die Trophäe für den wertvollsten Spieler (MVP) nach ihm benannt wurde („Pete-Rozelle-Trophy“). Diese wird jedes Jahr am Ende des Spiels verliehen.

Aber nicht nur die Trophäen schmücken die Regale der Teams bzw. der Spieler. Jedes Mitglied des siegreichen Teams erhält jeweils einen aus Diamanten und Gold bestehenden Ring, den sogenannten Super Bowl Ring.

Der Super Bowl 2017

Natürlich wurden auch dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um wieder ein beeindruckendes Spiel zu bieten. Keine Geringere als Lady Gaga wurde für die große Halbzeitshow engagiert und unterhielt nicht nur die Fans Vorort, sondern auch weltweit über 800 Millionen Fans vor ihren Fernsehern.

Ebenso wie der Auftritt der Popsängerin, wird wohl auch das Spiel an sich in den Köpfen der Zuschauer bleiben. Denn dieses Jahr gelang es den New England Patriots, nach einem deutlichen Rückstand gegenüber den Atlanta Falcons, im letzten Viertel deutlich aufzuholen und den Super Bowl in der Verlängerung für sich zu entscheiden. Somit ist der Super Bowl 2017, 50 Jahre nach dem ersten Spiel, das erste Finale in der Geschichte, welches in der Verlängerung entschieden wurde.

Titelbild: Patrick, 2006TexasA&MvsCitadel fieldgoal, CC BY-SA 2.0