Strom sparen und die Umwelt schonen mit energieeffizienter LED-Beleuchtung

Contipark setzt sich sehr für einen umweltschonenden und nachhaltigen Betrieb von Parkeinrichtungen ein. Der Bezug von Strom ausschließlich aus zertifizierten, regenerativen Energiequellen ist dabei ein wichtiger Baustein. Zusätzlich hat Contipark frühzeitig den Wechsel von konventioneller auf LED-Beleuchtung vorangetrieben. Dadurch werden Stromverbrauch und verbrauchsabhängige CO2-Emissionen deutlich gesenkt.
In Parkhäusern und Tiefgaragen entfällt der größte Anteil am Stromverbrauch, vielfach über 70 Prozent, auf die Beleuchtung. Leuchten auszuschalten um Strom zu sparen ist keine wirkliche Option – eine möglichst vollständige Ausleuchtung sowie ein angenehm klares, helles Licht in Parkeinrichtungen sind wesentliche Faktoren für Sicherheit, Qualität und Attraktivität. Zudem gilt es, gesetzlich vorgegebene Normwerte einzuhalten. Hier kommen nun LED-Lichtlösungen ins Spiel: So nimmt beispielsweise eine Langfeldleuchte* bestückt mit einer konventionellen Leuchtstoffröhre 62,5 Watt Leistung auf, mit einem modernen LED-Leuchtmittel hingegen nur noch 24 Watt. Das Ergebnis ist nicht nur sofort messbar, sondern kann sich auch sehen lassen: Mit einem Wechsel auf LED wird das Lichtbild in Parkeinrichtungen erfahrungsgemäß erheblich verbessert. Zusätzliche Vorteile: LED-Produkte sind quecksilberfrei und recyclingfähig.

Ein dunkles Parkhaus im Sterncenter in Lüdenscheid.

Die Beleuchtung im Parkhaus SternCenter Lüdenscheid – vorher

Von Anfang an auf Qualität gesetzt

Rückblickend bestand für Contipark die größte Herausforderung darin, aus der enormen Angebotsvielfalt und unter Berücksichtigung der sich schnell weiterentwickelnden Technologie geeignete LED-Produkte zu identifizieren. Eine hohe Lichtleistung, möglichst geringer Verbrauch und eine lange Lebensdauer von 50.000 bis zu 100.000 Stunden sind dabei jedoch nicht allein entscheidend. Garantiebedingungen mit Gewährleistungsdauern von mindestens 5 Jahren und verlässliche Lieferbeziehungen sind ebenfalls wichtige Kriterien für die Hersteller- und Produktauswahl. Hohe Qualitätsansprüche setzt Contipark auch an die Planung und Ausführung der LED-Installation: In der Regel werden nicht nur Leuchtmittel getauscht, sondern auch die Leuchten erneuert. Zudem erfolgt häufig eine Optimierung der Beleuchtungssituation – Strahler werden umgehängt, um beispielsweise eine verbesserte Orientierung in Parkeinrichtungen zu gewährleisten. Fallweise werden auch zusätzliche Leuchten eingebaut. Die Kopplung von LED-Beleuchtung mit einer Lichtsteuerung erhöht die Energieeinsparungen um weitere 20 bis 25 Prozent.

Gut ausgeleuchtetes Parkhaus im Sterncenter Lüdenscheid.

Die Beleuchtung im Parkhaus SternCenter Lüdenscheid – nachher

Enorme Einsparungen

Seit 2011 hat Contipark in knapp 100 Parkeinrichtungen LED-Beleuchtung installiert, weitere 100 sollen bis 2018 folgen. Jedes Neubauprojekt wird von vornherein mit LED-Lichtlösungen geplant. – Eine Investition, die sich rechnet. Nicht nur für Contipark, sondern auch für die Umwelt. So konnte in der 2015 auf LED umgerüsteten Tiefgarage Oberanger in München der Stromverbrauch pro Jahr um etwa 110.000 Kilowattstunden gesenkt werden. Die CO2-Emissionen verringern sich dadurch um rund 55 Tonnen pro Jahr – dies entspricht dem gesamten Ausstoß an CO2 für eine Fahrstrecke von über 500.000 Kilometern mit einem Hybrid-Pkw der unteren Mittelklasse.

Volle Konzentration auf Erfolg

Bei der Planung und Umsetzung von LED-Beleuchtungsprojekten müssen die trotz gesunkener Produktpreise immer noch hohen Investitionen mit den zu erwartenden Kostensenkungen aus Energieeinsparungen ausbalanciert werden. Hierfür wurden Standardprozesse eingeführt und ein Portfolio-, Multiprojekt- und Kennzahlenmanagement etabliert. Ziel ist es, zeitnah LED-Beleuchtung in weitgehend allen Parkhäusern und Tiefgaragen installiert zu haben. Und: Aufbauend auf der gesammelten umfangreichen Erfahrung zusätzlich von der kontinuierlichen Weiterentwicklung der LED-Technologie zu profitieren. – Ein langfristiges Engagement für die Zukunft, das sich für alle lohnt.

* Freistrahler oder Feuchtraumleuchte mit elektronischem Vorschaltgerät und einer 1,5 Meter langen T8-Leuchtstoffröhre